Mehr unter www.chrisbeck.de

Aus technischen und ästhetischen Gründen geht es ab sofort weiter unter www.chrisbeck.de und noch aktueller unter www.facebook.com/buergerbeck!

Comments off

Philosophie-Lesekreis jetzt auf Facebook!

Comments off

“Robin-Hood-” aka Finanztransaktionssteuer jetzt!

Robin Hood protestiert - TV Berlin Video

Mit der Aktivisten-Bande auf dem Pariser Platz für die Finanztransaktionssteuer, eine Aktion von Oxfam, attac, Jusos und Grüner Jugend.

Comments off

1. Mai nazifrei in Berlin-Wedding

Es war hässlich zu hören, dass 600 Nazis bei ca. 10.000 Gegendemonstrant/innen immerhin einen knappen Kilometer durch Berlin marschieren durften. Unterm Strich aber fühlt es sich nach dem richtigen Zeichen an, dass angesichts so überwältigender Ablehnung nach diesen Metern Schluss war und Berlin überwältigend gegen Nazis und für bunt bleibt. P. S. Unsere Polizisten an der Böse-Brücke Westseite waren zwar nicht von der Nummernkennzeichnung zu überzeugen, die auch bei ihnen ausstand. Aber die bundespolizeilich Blauen waren für die Cannabis-Legalisierung, um sich auf wichtigeres konzentrieren zu können. Freundliche Menschen in Uniform ohne Konfliktteam-Jacken!

Comments off

For a good start into week 15/2010

Comments off

MoMo: Sloterdijk muss sich ändern

Ursprünglich fand der Lesekreis MoMo am ersten Montag des Monats statt, daher der Name. Jetzt war es Sonntagabend und Michaela Ott stellte Du musst dein Leben ändern von Peter Sloterdijk vor. Es wurde eine harte aber gute Kritik, die auf zahlreiche Inkonsistenzen hinwies, zum Beispiel zwischen der Forderung einer Ausweitung der Übungszone und andererseits der Diagnose, Übung sei antropologisch notwendig und allgegenwärtig. Sloterdijk wurde bereits in den Blättern politisch von Albrecht von Lucke umfassend kritisiert. Ott machte deutlich, wie fragwürdig schon seine Zusammenfassungen von Platon bis Wittgenstein sind, wie unnachvollziehbar umso mehr seine sein-sollen-Schlüsse daherkommen.

Wenn erst nach einigen hundert Seiten zu viel schließlich biologistisch ein Ko-Immunismus der Erde gefordert wird, klingt das nach gewolltem Tabu-Bruch mit faschistoider Sprache, die lediglich Ethnische Grenzen explizit verwirft und diejenigen im Basiscamp (statt auf dem Weg zur Spitze) ausgrenzt. Vom knappen Gut der Aufmerksamkeit verdient Sloterdijk nicht viel.

Comments off

JEB Belarus Aktion auf TV Berlin und Bildern

Erinnerung an manipulierte Wahlen - kewego
Die Mitglieder der Jungen Europäischen Bewegung Berlin/Brandenburg haben am Donnerstag Abend an die manipulierten Präsidentschaftswahlen vor vier Jahren in Weißrussland erinnert.
Video von tv-berlin

Auf der Homepage der Jungen Europäischen Bewegung Berlin-Brandenburg finden sich auch mehr Fotos von unserer Aktion.

Die Bilder aus den anderen 124 Städten der Aktion weltweit gibt es auf Flickr!

Comments off

I am an American, today!

Dear American citizens!
Congratulations you (nearly, Senate!) achieved Health Care for 95% of you today! It’s great to see how in the end of the day arguments in favour of life of those with pre-existing conditions, empty pockets and too often black skin colour won over the misunderstanding of American love of freedom as absolute freedom of insurance companies to get rid of those who indeed need their insurance.
Thanks!
US-Bürgerbeck

Kommentare (1)

A voice for the people of Belarus!

Alexander Lukashenko is the last dictator of Europe. “After having served two terms as the President of Belarus since 1994, Lukashenka gained more than 80% of the votes on 18 March 2006 for a third term. He intimidated and threatened the opposition before and after the presidential elections and the Organisation for Security and Cooperation in Europe (OSCE) declared that the elections had failed to meet democratic standards and that citizens were not allowed to freely and fairly express their will at the ballot box.” (see JEF.eu Action Pack). Therefore, I’ll join tomorrow Thu, 18.03.2010 the action at S+U Friedrichstraße in Berlin at 5 pm by JEB as one of more than 100 events at the same time worldwide but mostly all over Europe!

Comments off

F. A. Hayek: Godfather of an outdated Liberalism

In a private Philosophy circle I had chance to discuss texts by Friedrich August von Hayek in dephs, especially from two of this most known books The Road to Serfdom (1944) and Die Verfassung der Freiheit (1971), but also one chapter from New Studies in Philosophy summarizing his idea of Liberalism. While much of his ideas on the rule of law and freedom of illegitimate coercion by the state is signed today by nearly everybody, the dominance of the market exceeds all relevant positions in the public with the only exception of the Tea Party movement in the USA. Much more relevant for most individuals in modern societies displaying strong division of labour, big companies etc. liberalism should mean self-determination in family, work place and civil society. Yet, this is neglected by Hayek’s market centred understanding. Nevertheless, the many still looking up to his works should also read his opinion on minimum income and strong anti-monopolistic state intervention.

Comments off